Die Sprachlernklasse der Hehlentorschule

„Ankommen und sich wohlfühlen ist ein wichtiges Fundament. Alle sollen spüren, dass sie willkommen sind.“

So könnte das Motto unserer Sprachlernklasse (SLK) zusammengefasst werden.

Die Sprachlernklasse gibt es an der Hehlentorschule seit über 20 Jahren. Den Unterricht übernimmt eine Lehrkraft mit muttersprachlichen Professionen und dem Fach Deutsch. Zusammen mit einem multiprofessionellen Team werden die unterschiedlichen Unterrichtsfächer abgedeckt.

Über die allgemeine Lernentwicklung der Kinder wird mit den Fachkollegen und Fachkolleginnen regelmäßig gesprochen. Um einen möglichst einfachen Übergang in eine Regelklasse zu ermöglichen, findet ein Austausch mit der zukünftigen Regelklassenlehrkraft statt. Es wird angestrebt, dass die Kinder schon während des Besuchs der Sprachlernklasse an ihre zukünftige Regelklasse angedockt und integriert werden.

Die Schülerinnen und Schüler, die in ihrem Heimatland bereits eine Schule besucht haben, werden entsprechend ihren Fähigkeiten unterrichtet. Sie sollen zunächst auf phonologischer Ebene den neuen Wortschatz aufbauen. Sind sie bei der Aussprache der Laute relativ sicher, beginnen sie einfache lautgetreue Wörter zu notieren. Dabei schreiben die Schülerinnen und Schüler in der Schrift, die sie in ihrem Heimatland erlernt haben oder sie nutzen die Druckschrift. Später gehen die Schülerinnen und Schüler dazu über, Satzstrukturen genauer zu untersuchen, vorausgesetzt, dass sie das Verständnis von Wort und Satz erworben haben.

Für Mathematik sind wöchentlich vier Stunden im Stundenplan vorgesehen. Auch hier wird der individuelle Lernstand des Kindes in den Blick genommen. Die Erkenntnisse fließen entsprechend differenziert in die Unterrichtsplanung mit ein.

Der Zugang zu spezifischen und alltagsnahen Sachthemen wird den Kindern auf vielfältigen Kanälen angeboten. Sie lernen die noch fremde Welt mit all ihren Facetten kennen. Die stetige Förderung des Wortschatzes wird ganz nebenbei erlebt.

Die Gruppenzusammensetzung kann in Bezug auf Nationalität und Alter sehr unterschiedlich sein und ändert sich hin und wieder. Die Altersspanne innerhalb der Gruppe kann bis zu vier Jahren betragen.  Daher liegt das  Augenmerk besonders auf altersgemäßem und sprachangepasstem Unterricht. Die Anforderungen an die differenziert zu stellenden Aufgaben sind besonders hoch.

Schließlich bieten die unterschiedlich eingerichteten Funktionsecken im Klassenraum der Sprachlernklasse den Kindern viel Freiraum zum Spielen und Entdecken.  Die Sozialkompetenz wird gefördert, die Besonderheit des ganzheitlichen Unterrichts in unserer Sprachlernklasse.